_Justament#8

Helferei Zürich 15.06.2019 ab 19 Uhr
Interventionen von Tonjaschja Adler, Irene Brun, Yvonne Good, Eva Moline, Silvia Popp, Rose Mueller, Esther Schena, Giulia Spek, Judith Weidmann und Vera Zai.

Während einer Woche, 11.-15.06.2019, veranstalten die Künstlerinnen in der Helferei Zürich ferner vielfältige Workshops zum Thema 'ephemeres Intervenieren. Der Eintritt ist frei (Kollekte).

Im Dunkeln mit der Nase forschen mit _Rose Mueller
Dienstag 11. Juni 2019, 19.30 - 21 Uhr
Vom zarten Düftchen hin zum 'Unduft' - wir lassen uns mit unseren Nasen auf eine olfaktorische Minireise ein.

How to Plan a Picnic? mit _Judith Weidmann
Mittwoch 12. Juni 2019, 12 - 14 Uhr
Zürich Hardbrücke um 12.30h. Blick aus der S-Bahn auf das artifizielle erhöhte Rasenstück inmitten des Asphalts. Rechts neben dem Primetower. Es ist besetzt. Von grauen Anzügen. Sie sitzen alle am Rande des Stücks. Der Rücken zum Rasen. Mittagspause. Blick aufs Essen. Blick aufs Smartphone. Blick auf den Boden. Ist das ein Picknick oder muss ich es planen? Lifehacks und Tutorials rund ums Picknicken. Der Workshop deckt nicht alle physischen Bedürfnisse. Hast du Hunger/Durst? ->BYO (Bring Your Own).

Mimikry Werkstatt mit _Esther Schena
Mittwoch 12. uni 2019, 20 - 21 Uhr
Kopieren -  Reproduzieren - Wiederholen

Interventionsmaschine mit _Irene Brun
Donnerstag 13. Juni 2019, 19.30 - 21 Uhr
Wie lassen sich die täglichen Routinen und Abläufe brechen? Welche Interventionsmöglichkeiten können wir dazu kreieren? Wie können künstlerische Interventionen im Alltag und Beruf neue Blickwinkel eröffnen? Diesen Fragen gehen wir gemeinsam nach, lassen uns von bestehenden Projekten und Ideen inspirieren und schaffen Futter für eine Interventionsmaschine.

glitch your reality mit _Silvia Popp
Freitag 14. Juni 2019, 19.30 - 21 Uhr
“Every (future) technology possesses its own fingerprints of mperfection.” Rosa Menkman, Glitch Studies Manifesto (2011)
Glitsches sind Bildfehler, die durch bewusste Manipulation oder durch zufällige Programmfehler verursacht werden. In einer auf Hochglanz polierten digitalen Welt sind sie eine willkommene Abwechslung. Mit den eigenen Handys kreieren wir diese Imperfektionen in der Helferei. Wir gehen auf Bildersuche und setzen sie mit den entsprechenden Handy-Apps in Szene. Die Glitches werden dokumentiert und zum Abschluss der Interventionswoche Justament#8 in der Helferei gezeigt.

Ängste werden Wünschen - Fears become Wishes mit _Tonjaschja Adler
Samstag 15. Juni 2019, 16 - 19 Uhr
Wir sammeln gemeinsam unsere und allgegenwärtige Ängste und Befürchtungen, diese verwandeln wir in sogenannte Affirmationen. (Die affirmative Form eines Wortes oder Satzes ist das Gegenteil zur Negation). Um die Wirksamkeit der Wünsche freizusetzen bannen wir sie auf ein langes rotes Band, das wir mit unseren Wünschen beschriften. Das Banner wird später an der Fassade des Kulturhauses Helferei entrollt und entfaltet somit seine volle Wirkkraft.